Die deutsche Bundesregierung bestätigt Chemtrailprojekte

Die Bundesregierung hat offiziell Chemtrailprojekte bestätigt – das berichtet das Kölner Abendblatt. Doch die großen Medien trauen sich nicht, die Nachricht aufzugreifen. Dafür aber umso mehr die Anhänger der Theorie, die derzeit in sozialen Netzwerken und Foren die Nachricht verbreiten. Manch einer hat es schon lange vermutet: Die Streifen, die Flugzeuge auf ihren Routen im Himmel hinterlassen, können nicht einfach nur Wasser sein. Schließlich kann man dem austretenden Wasserdampf auch Chemtrail 02.09.2013ganz andere Stoffe beimengen, ohne dass es jemand mitbekommen würde. Und wenn man es kann, dann tut man es auch. Das ist nun mal die unabänderliche Natur des Menschen. Nun kam die offizielle Bestätigung dieser Vermutung von ganz oben, wie das renommierte Kölner Abendblatt berichtet. Weiterlesen

«Das Cern hat das Tor zur Hölle geöffnet»

«Das Cern hat das Tor zur Hölle geöffnet». Das Foto einer Wolke über Genf ruft Verschwörungstheoretiker auf den Plan. Das Cern beeinflusse das Weltwetter oder habe das Tor zur Hölle geöffnet, heisst es.Sonnenu

Alles fing mit einem Foto auf Facebook an. Ein Fotograf postete ein Bild einer dramatisch wirkenden Gewitterwolke mit Blitzen über Genf, das er in der Nacht auf den 25. Juni aufgenommen hatte.

Weiterlesen

Baumringe offenbaren Klimaanomalie in der Spätantike

Bern (Schweiz) – Anhand der Jahresringe von alten BäumenBäume hat ein internationales Wissenschaftlerteam eine drastische Kälteperiode in Eurasien in der Spätantike nachgewiesen. Die Klimaanomalie deckt sich mit politischen Umwälzungen. Die Forscher sehen zwischen der „Kleinen Eiszeit“ und diesen soziopolitischen Veränderungen einen Zusammenhang. Weiterlesen

eCard, Grusskarten Patrouille Suisse

E-Card – Grusskarten Service hält neue Motive für Sie bereit: Führerschein – Pilotenschein. Zu meinem Flickr-Album Patrouille Suisse.

eCard Patrouille SuisseZu den eCard – Grusskarten: Bild anklicken

Weiterlesen

Elektrosensibilität

blog-qr-wi-fi3Elektrosensibilität … zum Elektrosmog Artikel

Sie leben unter uns, Menschen, die Kopfweh, Erschöpfungszustände, Schlaflosigkeit oder Herzrasen durch elektromagnetische Felder von Antennen, Handys, DECT-Telefonen oder WLAN bekommen. Gehen sie zu einem Arzt, werden sie oft als psychisch krank eingestuft. Bei Nachfragen stellt sich schnell heraus, dass die Ärzte sich mit diesem Thema gar nicht gründlich befasst haben, oft Argumente der Mobilfunkindustrie wiedergeben. Weiterlesen